Alt-Text

Warum ist Selen so wichtig?

Selen ist für Rinder ein essenzieller Spurennährstoff. Deutschlands Böden sind selenarm. Daher nehmen Rinder zu wenig Selen über das Futter auf. Das bestätigen auch Futteranalysen: Der angestrebte minimale Gehalt in Futterpflanzen liegt bei 0,1 mg/kg Trockenmasse. In der Praxis werden häufig nur Werte unter 0,05 mg/kg TM erreicht. Deshalb ist eine Ergänzung nötig.

Den ganzen Artikel lesen Sie in Ausgabe 7/2019.

»Alles was glänzt, gibt Milch«

Der Gemeinen Rispe keine Chance geben will der bekannte Grünlandsanierer Matthias Heckenberger. Der 27-jährige Landwirtschaftsmeister berichtet über seine Erkenntnisse bei der umbruchlosen Grünlandsanierung und -nachsaat.

Den ganzen Artikel lesen Sie in Ausgabe 6/2019.

Grünlandpflege im Jahreslauf

Die Grünlandpflege umfasst alle Maßnahmen, die zur Verbesserung der Pflanzenbestände beitragen. Hierzu zählen generell Striegeln, Walzen und die Nachmahd der Bestände im jahreszeitlichen Verlauf.

Den ganzen Artikel lesen Sie in Ausgabe 5/2019.